TTSG Weißenthurm-Kettig: 5. Mannschaft immer besser

2. Dezember, 2018 Tischtennis

Immer besser in Fahrt kommt die 5. Mannschaft der TTSG, die zu Beginn der Saison aus Anfängern aufgestellt wurde, die erst seit einigen Monaten dabei sind. Ab und zu ergänzt durch Jugendspieler hat man sich inzwischen in der 3. Kreisklasse bestens etabliert

Zuletzt war man ohne große Hoffnung zum Tabellenführer vom TTC Leutesdorf gereist. Am Ende konnte man überraschend mit einem Punkt im Gepäck die Heimreise antreten. Unentschieden 1:1 stand es nach den Doppeln, nachdem Blattner/Glück ihr Spiel gewannen. Paul Blattner und Tim Milles brachten dann die TTSG mit 3:2 in Front. Danach machten die Gastgeber aber 4 Punkte in Folge und beim 6:3 Zwischenstand für Leutesdorf schien die Lage ziemlich hoffnungslos. Blattner und Milles brachten dann aber die TTSG wieder auf 5:6 heran. Nach einer Niederlage im nächsten Einzel kam es dann auf die beiden letzten Einzel an, die Tim Milles und Andreas Glück für sich entscheiden konnten und sich die Mannschaft beim 7:7 über einen unerwarteten Punkt freuen konnte

Eine unglückliche 6:8 Niederlagen mussten die 4. Mannschaft gegen die Gäste vom TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.5 einstecken, die durch ihren Sieg neuer Tabellenführer in der 1.Kreisklasse Koblenz/Neuwied sind. Nach dem 1:1 in den Doppeln folgten zwei Niederlagen, die den Gästen eine 3:1 Führung brachten. Moritz Tolksdorf brachte seine Mannschaft dann auf 2:3 heran, aber zwei erneute Niederlagen führten zum 2:5 Rückstand. Anschließend gab es 3 Doppelpacks, wobei zunächst Markus Linden und Moritz Tolksdorf zum 4:5 verkürzten. Die Gäste konterten aber schnell ebenfalls mit 2 Siegen zum 4:7. Damit war aber immer noch nichts entschieden, denn Markus Linden und Jonas Spitzley machten es mit zwei Punkten zum 6:7 noch einmal spannend. Das letzte und entscheidende Einzel ging dann aber wieder an die Gäste und damit war die knappe 6:8 Niederlage besiegelt

Einen glatten 7:0 Sieg und die damit verbundene Herbstmeisterschaft feierte die 1. Freizeitmannschaft. Gegen die Gastgeber vom TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.4 startete man mit zwei Doppelsiegen durch Hörter/Werner und Haik/Korscheid. Ingo Werner, Klaus Hörter, Viktor Haik und Wolfgang Korscheid erhöhten schnell auf 6:0 ehe Klaus Hörter mit einem knappen Erfolg den Endstand herstellte. Mit diesem Sieg war auch die Herbstmeisterschaft in der 1.Freizeitklasse Koblenz/Neuwied verbunden

Trotzdem man nur mit 3 Spielern antreten konnte, erzielte die 2.Jugend ein 7:7 bei ihrem Gastspiel beim TuS Rhens. Nach einem 0:2 Rückstand in den Doppeln sah es zunächst alles andere als rosig aus. Die Brüder Dennis und Lucas Dück erzielten schnell den Ausgleich zum 2:2. Anschließend wurden aber wieder 2 Spiele abgegeben und die Gastgeber führten erneut mit 2 Punkten Vorsprung. Nachdem Dennis und Lucas erneut ausgleichen konnten machte Edwin Kempf einen wichtigen Punkt zur 5:4 Führung der TTSG. Das folgende Spiel ging dann aber wegen des fehlenden Spielers wieder an Rhens und alles war wieder ausgeglichen. Dennis Dück gewann und Edwin Kempf musste trotz großem Kampf sein Spiel leider im 5. Satz abgeben. 6:6 also der Zwischenstand. Wieder kampflos folgte dann die 7:6 Führung für Rhens und es lag jetzt am Jüngsten des Teams den Punkt beim Unentschieden zu erzielen. Lucas Dück machte seine Sache super und blieb an diesem Tag ebenso wie sein Bruder Dennis ungeschlagen. Bei gleich 4 kampflos abgegebenen Spielen sicher ein Erfolg.